BEAUTY BLOG

KOSMETIKSCHULE FÜRTH

Julia Horn

FACE CARE

LIFESTYLE

BODY CARE

MAKE UP

FOOT CARE

Make Up Guide - Die richtige Foundation

fotolia.com © Oleg Gekman

DAS FINISH DER FOUNDATION

Welches Finish eure Foundation haben sollte,

ist nicht nur eine Sache des Hauttyps, sondern auch des erwünschten Looks.

Mit einem „Dewy-Finish“ erzielt ihr einen "feuchten" & natürlich strahlenden Look.

Mit dem „Mat-Finish“ kann man wunderbar ungewolltem Glanz entgegenwirken und einen matten Look kreieren.

Mit dem „Satin-Finish“  wirkt eure Haut besonders seidig, leicht matt & ebenmäßig. 

Mit dem „Glowy-Finish“  lasst ihr eure Haut im wahrsten Sinne strahlen. Der hierbei erzielte Look wird durch meist feinen Schimmer erreicht. Für besonders ölige Hauttypen sollte man eher auf ein mattes Finish und ergänzend hierzu Highlighter zurückgreifen.


DIE DECKKRAFT DER FOUNDATION

Die Deckkraft eurer Foundation kann von sehr natürlich bis hin zu sehr deckend reichen. Die Deckkraft sollte je nach Anlass, Hauttyp und eventuellen Hautproblemen gewählt werden. Die Textur eurer Foundation hängt sehr häufig mit ihrer Deckkraft zusammen, weshalb bereits hier die richtige Wahl entscheidend sein kann. Grundsätzlich gilt: Wer den Masken-Look scheut, sollte auf eine dezentere Deckkraft für den Alltag zurückgreifen und bei Bedarf die Foundation gerne auch in mehreren Lagen auftragen.


DIE TEXTUR DER FOUNDATION

Flüssige Foundation

Die flüssige Konsistenz erlaubt nicht nur das Ausbessern von kleinen Fehlern, sondern lässt sich bei Bedarf meist auch super schichten. Diese Konsistenz eignet sich besonders für Anfänger super.

Mousse Foundation

Das Mousse eignet sich aufgrund seines mattierenden Effekts super für öligere Hauttypen. Neben einem matten Finish hat eine Mousse Foundation meist auch eine hohe Deckkraft. Da die Textur durch die Körperwärme mit der Haut verschmilzt, fühlt sich die Foundation angenehm leicht auf der Haut an. Das Endergebnis ist ein seidiges Hautgefühl.

Compact Foundation

Eine Compact Foundation zeichnet sich durch ihre dickere Konsistenz und sehr hohe Deckkraft aus. Das Endergebnis wirkt sehr einheitlich und Hautprobleme verschwinden optisch. 

Puder Foundation

Eine Puder Foundation eignet sich für einen besonders natürlichen Look. Gerade in den wärmeren Monaten ist der mattierende Effekt und die Leichtigkeit dieser Textur besonders angenehm.

BB-Cream

Eine BB-Cream eignet sich besonders gut für einen sehr natürlichen, gepflegten Look. Besonders für trockenere bis normale Hauttypen ist die zusätzliche Versorgung der Haut mit Pflege ein Bonus. 

Der Auftrag ist unkompliziert und rasch erledigt.


DIE FARBE DER FOUNDATION

Zunächst einmal ist es wichtig seinen eigenen Hautunterton festzustellen, um im Anschluss auch bei der Foundation richtig wählen zu können. Der Test am Handgelenk sollte im Tageslicht durchgeführt werden.

Warmer Unterton: Adern am Handgelenk schimmern grünlich, Haut schimmert eher gelblich, bräunt schnell und bekommt eher selten einen Sonnenbrand

Kühler Unterton: Adern am Handgelenk schimmern bläulich-violett, Haut schimmert rosé-bläulich und reagiert der Sonne gegenüber eher empfindlich

Neutraler Unterton: Adern am Handgelenk schimmern blau-grün, hier kann oftmals aus zwei Tönen die perfekte Foundation angemischt werden

Weitere Tipps:

Foundation niemals auf dem Handrücken, sondern am Kieferknochen bzw. Übergang zum Hals testen.

Stets mehrere Töne testen, um den perfekten Ton zu finden.

Die Farbe unbedingt im Tageslicht betrachten.

Niemals einen dunkleren Ton wählen, da die Foundation im Laufe des Tages oxidiert und nachdunkelt.

Um den perfekten Ton zu wählen können auch  zwei verschiedene Töne vermischt werden.


DER AUFTRAG DER FOUNDATION

Vor der Foundation sollte die Haut gereinigt und gepflegt werden.

Um kleiner Fältchen und Unebenheiten optisch zu mildern, könnt ihr vorab noch einen Primer eurer Wahl auftragen. 

Weitere Tipps:

Foundation immer im Tageslicht auftragen, um Flecken zu vermeiden.

Foundation stets gut verblenden, um unschöne Ränder zu vermeiden.

Foundation von der Gesichtsmitte nach außen auftragen.


TOOLS FÜR DIE FOUNDATION

Finger; durch die Körperwärme verschmilzt das Produkt super mit der Haut und lässt sich leicht verteilen. 

Beauty Blender oder Make Up Schwämmchen; vor dem Auftrag für ein besonders natürliches Ergebnis und um eine Produktverschwendung zu vermeiden, die Schwämmchen immer leicht anfeuchten.

Foundation-Brush; mit Übung und dem passenden Pinsel lässt sich hiermit die Foundation schön gleichmäßig und auch streifenfrei auftragen. 

Zum Abschluss kann gerne noch ein Fixing-Spray verwendet werden. Das Spray optimiert die Haltbarkeit der Foundation und lässt zusätzlich alle Komponenten, sprich Foundation, Concealer & Co. miteinander verschmelzen.

Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen!

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt per WhatsApp: Ich willige hiermit ein, Informationen zur Ausbildung, Kursen und Terminen per WhatsApp zu erhalten. Weitere Infos finden Sie hier >

Berufsfachschule f. Kosmetik

Julia Horn

Gebhardtstraße 41

90762 Fürth

Bürozeiten:

Montag bis Freitag

8.00 bis 14.00 Uhr

Telefon:

0911 - 47 87 76 54

Mobil:

0151 - 62 64 82 97

E-Mail:

UNSERE PARTNER: